Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 18:40


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was ich so gesehen habe...
BeitragVerfasst: Mi 2. Mär 2011, 22:09 
Benutzer
Benutzer

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 05:15
Beiträge: 11
Bei einem Aufenthalt in den Niederlanden sah ich ein Fahrzeug bei dem sich mir etliche Fragen stellten, vielleicht kann mir das hier jemand von euch Fachleuten beantworten. Beim herumstöbern nach diesen Fahrzeug fand ich es dann nach einer Weile im Netz der Netze bekam doch einiges zu sehen und zu lesen.

Leider haben die auf Ihrerer so (fast) perfekt gemachten Homepage wunderschöne Bilder und auch Videos von ihren Fahrzeugen, nur wieso oder besser wofür benötigt man ein Fahrzeug, das eine so immens lange Arbeitsbühne hat und dann auch noch eine seitlich verschiebbare und höhenverstellbaren Extra-Arbeitsbühnenteil hat?

Leider zeigt das mir zugängliche Video zwar, wie das ein Mann alleine so aufstellen kann. Auch geschieht das ganze unter "freiem Himmel", also ohne irgendeine Fahrleitung oder sonstige Umgebungsfaktoren. Nur eben einen brauchbaren Anwendungsfall, den zeigten sie mir da nicht auf.

Hier das VRB 25 Video


Was mir außerdem nicht aus dem Sinn geht, ist der Umstand ob solche kleinen Spurkränze denn wirklich die Seiten-/Flankenkräfte eines so wuchtig erscheinenden Fahrzeuges sicher tragen????

Der gesamte Radabstand ist doch sehr sehr groß und wie muß ich denn die bei ca. 1.25 gezeigte Geschwindigkeit denn real einschätzen? Im Video kommt mir das so vor als würden hier mehr als 80km/h gefahren. Ist das so?
Das ganze macht mir dabei mit so einer Geschwindigkeit rein arbeitstechnisch keinen Sinn, wobei ich klar auch zugebe, das ich kein Oberleitungsbauer bin.
Auch die schöne Einrichtung mit so einem "Hebeteller" kommt mir zwar praktisch vor, aber einen Hemmschuh dorthin zu befördern, wo ihn kein Mensch braucht ist doch so sinnlos, wie eine Abwasserkanalöffnung in einer Tunneldecke zu platzieren.
Macht es denn irgendwo wirklich Sinn so eine übergroße Arbeitsbühne, deren Basisgewicht sicherlich etliche Tonnen Gewicht hat, mit 80km/h oder mehr über die Gleise zu schießen?


Nun zum zweiten Video:
Hier das LRB 17 10-2 Video

Das zweite Video zeigt hier ja wenigstens eine mögliche Anwendung zur "Birken-Ernte", wobei sich mir die Frage auftut, ob das denn den ganzen offenen Antriebsteilen die man bei 2:18 und kurz vorher sehen kann denn nicht einen hohen Wartungsaufwand abfordert.

Auch die zusätzliche Stütze, die ich so ab ca. 3:10 sehe, macht auf mich eher den Eindruck das das ganze Konzept irgendwie nicht richtig stabil ist. Kann mich auch täuschen, aber das ist halt so mein Eindruck wenn ich das sehe.

Das filigrane Laufwerk, das ich ab ca. 4:20 bei der Schienenfahrt sehen kann, hinterläßt bei mir einen abenteuerlich schauderhaften Eindruck, wenn ich an die Seitenkräfte gerade bei der gezeigten Kurvenfahrt denke.

Da ich nun auch etwas mit Bahnprojekten zu tun bekomme, die aber eher in meinem Bereich mit Planung vom sogenannten Rohbau zu tun haben, mache ich mir beim Anblick von solchen Fahrzeugen so meine Gedanken, ob das denn alles wirklich so gut ist, wie das da bei den Videos gezeigt wird. So eine schwenk-/drehbare Unterkonstruktion ist doch sicherlich nicht so stabil, wie eine Konstruktion, die ein Ausfahren nur in Richtung des Gleisverlaufes zuläßt oder?


Zum dritten Video:
Soweit eigentlich ganz ok, bis auf die abschließend dargestellte Gleisfahrt, bei der sich auch hier die mir fehlenden Nackenhaare gestellt haben. Solche Geschwindigkeiten, wie sie da suggeriert werden, kann ich so nicht so recht glauben.


Nun zum letzten Fahrzeug:
Was macht man eigentlich mit so einem Monstertruck?
Das hier gezeigte Fahrzeug nennt sich Semi-Trailer und für mich sieht das aus, wie ein Bauzug für Notfälle, bei denen Lokomotiven und Wagons wieder auf die Gleise gebracht werden müssen oder eben irgendwelche Brückenteile gesetzt werden müssen. Das dort angebotene Video passt leider nicht zu dem was eigentlich gezeigt werden soll und somit kann ich mir das leider schlecht vorstellen was man denn sinnvoll anstellen kann.

So... nach all den vielen Fragen hoffen ich das ich hier jemanden finde, der mir das auch vielleicht verständlich erklären kann.
Vielleicht kann mir jemand von Euch da etwas weiterhelfen.
Danke.


   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ich so gesehen habe...
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2011, 14:06 
Arbeitstier
Arbeitstier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Feb 2010, 09:56
Beiträge: 172
Wohnort: weitab jeder Autobahn, im Grünen
Verschieße bitte nicht Dein Pulver gleich in der ersten Woche!!!!!!!!!! :D :D :D


Also, SRS hat in Schweden soweit ich weiss die Zulassung für 80km/h :D . Das macht auch Sinn wenn man bedenkt das bei den ICE-Trassen die möglichen Eingleisstellen sehr weit auseinander liegen (wegen fehlender Bahnübergänge) und die Sperrpausen zum Arbeiten an der Oberleitung mit An.- und Abreise zur Baustelle (incl. Freimeldung und Sicherheit) sehr kurz ist. Diese Zulassung bekommt man nicht mal eben so, es sind viele verschiedene theoretische und praktische Nachweise dafür erforderlich, die auch sehr viel Zeit und Geld kosten. Dann hat man eine Baumusterabnahme und darf die Fahrzeuge auch nicht verändern.

Die große Bühne macht bei Neubaustrecken über Weichen usw. Sinn weil da ja mehrere Oberleitungen ineinander geführt werden und um die Höhen und Seite zu justieren erleichtert eine grosse Arbeitsfläche die Sache ungemein.

Wir haben mal einen miteinander gekoppelten Komplex von 3 Fahrzeugen an den niederl.Dienstleister BAM Milliötechnik ausgeliefert. Erstes Fahrzeug (kleine Schere und langes Teleskop und großer Kran zum abhängen der alten Oberleitung, Zweiter ist ein doppelter Kabeltrommelaufbau zum Haspeln der alten Oberleitung und abgeben Neuen, die durch den 3. Actros mit grosser Arbeitsbühne (Schere) wieder aufgehangen und verspannt wird.
Alle 3 Fahrzeuge sind im gekoppelten Zustand von einer Bedieneinheit fahrbar und durch die Ausführung als Wechselbrücke auch untereinander tauschbar..
Dateianhang:
ganzes 3-Gespann.jpg
ganzes 3-Gespann.jpg [ 90.63 KiB | 5930-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
gr. Kran zum Maststellen.jpg
gr. Kran zum Maststellen.jpg [ 85.27 KiB | 5930-mal betrachtet ]
kleine Schere und langes Teleskop.jpg
kleine Schere und langes Teleskop.jpg [ 81.52 KiB | 5930-mal betrachtet ]
Trommeleinheit eingleisen.jpg
Trommeleinheit eingleisen.jpg [ 88.08 KiB | 5930-mal betrachtet ]
Trommeleinheit und gr.Bühne im Verbund.jpg
Trommeleinheit und gr.Bühne im Verbund.jpg [ 75.02 KiB | 5930-mal betrachtet ]
Zeckaufbau und gr.Bühne.jpg
Zeckaufbau und gr.Bühne.jpg [ 83.15 KiB | 5930-mal betrachtet ]

_________________
"Toleranzen und Fehler summieren sich immer in Richtung des maximalen Schadens."[color=#4000BF][/color]
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ich so gesehen habe...
BeitragVerfasst: Fr 4. Mär 2011, 07:40 
Benutzer
Benutzer

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 05:15
Beiträge: 11
Danke für die Anwendungshinweise.

Wie lang ist denn so ein gekoppeltes Gespann dann?

Wie schon geschrieben, bin ich ja kein Ober- oder Fahrleitungsbauer, nur jemand, der solche Fahrzeuge bei Planungen auch im Verkehrsnetz "Straße" zu berücksichtigen hat. Von dem her gibt es ja passende Normen und Vorschriften. Ist nur immer wieder interessant, solche Arbeitsmittel im Einsatz zu sehen, wenn man grade mal irgendwo an einer Bau- / Einsatzstelle von solchen Fahrzeugen vorbeikommt.


   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ich so gesehen habe...
BeitragVerfasst: Fr 4. Mär 2011, 07:45 
Benutzer
Benutzer

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 05:15
Beiträge: 11
Nachtrag:
Ich hätte den Beitrag gerne noch editiert, habe aber nicht gefunden, wie das hier geht... Oder ist das gesperrt.

Nun ja... Was ich eigentlich schade finde ist, das ich gerade bei dem letzten Video leider nicht das passende vorfinden konnte. Aber vielleicht liest ja einer der Leute davon hier auch mit und man kanns korrigieren.


   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ich so gesehen habe...
BeitragVerfasst: Mo 7. Mär 2011, 18:59 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Feb 2010, 18:53
Beiträge: 82
Editieren ist möglich !!

mit deinen Nutzerrechten kannst du deine Themen auch bearbeiten.

Leider gibt es hier einen Fehler in der Board-theme bei der die Buttons für die deutsche Übersetzung fehlen.
Es müßten theoretisch Buttons erscheinen wenn du auf englisch umstellst.
Die Button´s liegen normal links oben in dem Kästchen in dem auch dein Beitrag steht, fahr mal langsam mit der Maus drüber dann reagiert sie und öffnet auch die Übersetzung zum Button.
Ich hab leider noch keine richtige Lösung für das Problem gefunden... Sorry..



_________________
Die Bezeichnung Druide kommt von dem lat. Wortstamm videre = sehen, wissen
"Dru" ist der altkeltische Superlativ und heißt kräftig - stark = Frei übersetzt heisst "Druide"
Der, welcher alles sehen kann !
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

cron